03. 02. 2023

Sein oder Schein? Da Vinci und die Kärntner Kunstszene

Artikel verfasst von 

Sein oder Schein?  Da Vinci und die Kärntner Kunstszene

Exkursion in die Stadtgalerie Klagenfurt – Wahlpflichtfach Kunstwerkstatt

Die Stadtgalerie Klagenfurt zeigt noch bis zum 5. Feber 2023 im Living Studio eine anregende Ausstellung mit Arbeiten des Künstlers Gernot Fischer-Kondratovitch, der im Peraugymnasium auch unterrichtet, sowie Werke der Kunstsammlung der BKS-Bank von vorwiegend Kärntner Künstler*Innen aus den letzten 100 Jahren.

Am 1. Feber besuchten die Schülerinnen der 6. und 7. Klassen des Wahlpflichtfachs Kunstwerkstatt die beiden großartigen Ausstellungen:

Gernot Fischer-Kondratovich nimmt den Kunstmarkt bei seiner aktuellen Ausstellung gekonnt auf den Arm. Er beschäftigt sich mit der Kunst des Leonardo da Vinci, erzählt eine Geschichte rund um die Bilder, die ausgestellt sind, und lässt den Betrachter im Unklaren – sind die Bilder echte Originale da Vincis, oder ist alles „Fake“?

Die Sammlung BKS zeigt einen repräsentativen Querschnitt der hiesigen Kunstentwicklung der letzten 100 Jahre. Anfänglich wurde hauptsächlich Kunst von männlichen Kunstschaffenden angekauft, später wurden auch viele Künstlerinnen gefördert, und die letzten Anschaffungen zeigen Werke von zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern mit vorwiegend gesellschaftskritischem Inhalt. Die Kunstwerke hängen normalerweise in den BKS-Filialen; Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der BKS-Bank werden die Bilder hier gesammelt einer breiteren Öffentlichkeit präsentiert.  

Im Anschluss an die Führung durch die beiden Ausstellungen hatten die Schülerinnen noch die Möglichkeit, im Atelier der Stadtgalerie mit Acrylfarben auf Leinwänden zum Thema „Gesellschaftskritik“ eigene Bilder zu malen.

Vielen Dank an die Stadtgalerie Klagenfurt für die interessante Führung und den Kreativarbeitsteil zum Spitzenpreis!

MMag. Monika Freylinger-Körbler, Mag. Eva Stefan

Gelesen 664 mal Letzte Änderung am 03. 02. 2023