11. 02. 2023

MÜLLWORKSHOP

Artikel verfasst von 

In den letzten Wochen haben viele 1. und 2. Klassen einen Müllworkshop absolviert. Die Abfallberaterinnen des Abfallwirtschaftsverbandes Villach, Sandra Disho und Ramona Sterbenz, informierten unsere Schülerinnen und Schüler über die richtige Entsorgung des in der Schule anfallenden Mülls. Aber auch Hintergrundinformationen, was mit den getrennten Stoffen passiert, wo sie hingebracht werden, und was daraus wieder entstehen kann, haben wir bekommen.

So ist es zum Beispiel durch neue Sortieranlagen möglich, alle im gelben Sack gesammelten Leichtverpackungen, wie Plastikflaschen, Getränkekartons (Tetra-Pak), Joghurt- und andere Becher, Schalen, Trays und Netze für Obst und Gemüse, Folien und Folienverpackungen auch von Schnittkäse, Wurst, Schinken udgl., Chipsackerl oder-dosen und alle Metall- und Verbundverpackungen sortenrein zu trennen und größtenteils wiederzuverwerten.

Während sauberes Altpapier nur 7-Mal einer Wiederverwertung zugeführt werden kann, können Metallverpackungen nahezu unendlich oft recycelt werden. Daher werden mit der richtigen Mülltrennung nicht nur Energie, sondern auch Rohstoffe gespart.

Natürlich wurden die Informationen durch Spiel und Spaß gefestigt – in der Hoffnung, dass das aufgefrischte und neue Wissen in den Klassen und zu Hause richtig umgesetzt wird.

Zum Abschluss aber noch ein Hinweis:

Noch besser als Mülltrennen ist Müll vermeiden!!!


Gelesen 1988 mal