09. 06. 2022

Mein Essen - meine Zukunft

Artikel verfasst von 

Die Seminarbäuerinnen aus Villachs Umgebung statteten uns, der 2f, am 23.05.2022 einen Besuch in der Schule ab. Sie vermittelten sehr viel Wissen über heimische Nahrungsmittel, über deren Herkunft und Verarbeitung und auch sonstig Wissenswertes über die Vorteile einer ausgewogenen Ernährung.

Eingangs gaben sie uns einen Einblick in die Herkunft heimischer Naturprodukte, deren Gewinnung und Nutzung. Es war faszinierend, den Beschreibungen des Wegs eines kleinen Samens zu einer ausgewachsenen Pflanze und zu einer schmackhaften Speise auf unseren Tellern zu folgen. Auf einer Weltkarte wurde uns gezeigt, woher wir eigentlich unsere Nahrungsmittel beziehen. Auch das war imposant und bedenklich zugleich – sind wir doch sehr auf den Import aus weit entfernten Ländern – insbesondere China - angewiesen.

Die mit modischen Kochschürzen gekleideten Damen teilten uns in zwei Gruppen und gemeinsam wurde auch gekocht. In meiner Gruppe wurden eine Kohlrabisuppe, Salat mit Dressing, das wir selbst hergestellt haben, und als Nachspeise Hirseauflauf mit Schlagobers und Erdbeeren zubereitet. In der anderen Gruppe gab es ebenfalls Gemüsesuppe, eine „Power-Bowl“ und ein Hirse-Dessert mit Erdbeeren.

Es war zwar grundsätzlich nicht so aufwendig die Speisen zu produzieren, dennoch mussten wir Arbeitsschritte und Zeitpläne und die Anweisungen genau einhalten. Wir haben arbeitsteilig gearbeitet – alleine hätte das keiner von uns in so kurzer Zeit schaffen können! Zwischendurch erhielten wir Informationen über traditionelle Kärntner Gerichte und gesunde Tipps für unseren Speiseplan daheim.

Den Abschluss des Nachmittags bildetet das gemeinsame Genießen der zubereiteten Speisen.

 

Artikel verfasst von Dabringer Felix, 2F

Gelesen 95 mal Letzte Änderung am 20. 06. 2022