29. 06. 2022

4FG in Mauthausen und Linz

Artikel verfasst von 

Am 21.Juni fuhren wir, die 4F und 4G, zum ehemaligen Konzentrationslager Mauthausen.  Als wir in Mauthausen angekommen waren, besuchten wir zuerst die „Todesstiege“ im ehemaligen Steinbruch und die „Fallschirmspringerwand“, wo uns Frau Prof. Sabine Antolitsch von den Gräueltaten der SS erzählte.  Danach wurden wir klassenweise aufgeteilt und hatten eine 2-stündige Führung durch das gesamte KZ. Viele Informationen und Zitate über das Leben der Häftlinge im KZ wurden uns mitgeteilt.  Während der Führung ist uns bewusst geworden, wie hart und schauervoll diese Zeit war. Nach 20-minütiger Busfahrt nach Linz erreichten wir das Hotel Kolping Oase. Nach dem Abendessen begann unsere Stadtführung durch die imposanten Gassen der Linzer Altstadt. Beeindruckend waren der Mariendom, von den Linzern „Neuer Dom“ genannt und das Landhaus indem sich die oberösterreichische Landesregierung befindet. Weiters sahen wir noch den Hauptplatz und das Alte Rathaus. Diesen anstrengenden Tag beendeten wir mit einer leckeren Kugel Eis und einem Abendspaziergang entlang der Donau.

Der zweite Tag war der Technologie vorbehalten. Zum Abschluss unserer Exkursion besuchten wir das Ars Electronica Center, wo uns in Form einer interessanten und lehrreichen Führung zum Thema Künstliche Intelligenz das Ars Electronica Center näher vorgestellt wurde. Im Deep Space, einem 3D Kino, erhielten wir Informationen über unsere Planeten und unser Sonnensystem. Danach konnten wir Linz noch auf eigene Faust erkunden, bevor wir uns auf den Heimweg machten.  

Im Namen der beiden Klassen bedanken wir uns bei unseren Begleitlehrern Frau Prof. Sabine Antolitsch, Herr Prof. Lucas Gregori, Herr Prof. Niklas Hinteregger und Herr Prof. Lukas Peternell für zwei interessante, zum Denken anregende Tage.

Verfasst von Lukas Walder

Gelesen 373 mal