Geschichte
26. 10. 2016

5B besucht Römerausstellung im Stadtmuseum Villach

Artikel verfasst von  Karin Rauscher

Am Freitag, den 21.Oktober 2016 führte die 5B eine Geschichte - Exkursion ins Stadtmuseum Villach durch, begleitet von Frau Prof. Rauscher und Herrn Prof. Stemberger.
Dort wurde uns durch die Führung von Frau Mag.a Mona Waldner und einer weiteren Mitarbeiterin in sehr anschaulicher Weise gezeigt, wie die Römer vor 2000 Jahren in unserem Gebiet lebten.
Legionärsausstattung wie Kettenhemd und einen Weihestein eines Grenzsoldatens, römische Goldmünzen (Teile des „Originalschatzes“ aus Villach Auen), eine Kaiserbüste –ohne Nase, eine Landkarte des Imperium Romanum konnten wir ebenso bestaunen wie ein von seinem Grabstein sprechendes römisches Ehepaar. Wir erfuhren viel über den Kleidungsstil (Toga, Tunika, Stola) der römischen Männer und auch der keltischen Frauen sowie über deren Schmuck- und Schminkgewohnheiten, die sich überraschenderweise gar nicht so sehr von unseren heutigen unterscheiden.
Um uns noch besser in das Leben der römischen Legionäre und deren Zeitvertreib hineinversetzen zu können, probierten wir unser Können bei einem Nuss-Wurfspiel und der Herstellung eines Taschenmühlespiels aus Filz und Marmorsteinen.
Es war schon eine interessante Zeit, als Österreich mit seinen Provinzen Noricum, Rätien und Pannonien und auch unser Villach (Santicum) Teil des römischen Imperiums waren.
5B Roemerausstellung 2016 15B Roemerausstellung 2016 25B Roemerausstellung 2016 35B Roemerausstellung 2016 55B Roemerausstellung 2016 6

Gelesen 2441 mal Letzte Änderung am 18. 08. 2017
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok