Geschichte
17. 10. 2017

500 Jahre Reformation

Artikel verfasst von  Michaela Petritsch-Kolle

Anlässlich des Besuches der Ausstellung „500 Jahre Reformation“ im Stadtmuseum Villach, erhielten die SchülerInnen der 6D von Frau Mag. Waldner einen informativen Einblick in das Leben und Wirken Martin Luthers. Vor allem aber wurde das Augenmerk auf die Auswirkungen der Reformation auf die Stadt Villach gelegt.

Weiters hieß die Devise: Learning by doing. So konnten sich einige SchülerInnen beim Druck von Flugblättern mit einer Druckerpresse beweisen, während andere herausfanden, wie schnell man mit einem Gänsefederkiel Nachrichten schreiben kann. Was der Herr bzw. die Dame im 16. Jhdt. in modischer Hinsicht trug, wurde ebenso ausprobiert wie ein Anschlag von Wünschen an einer Tafel im Innenhof des Museums.

Auch die folgenden Sprichwörter, die wir Martin Luther zu verdanken haben, werden uns in Erinnerung bleiben, nämlich: eine dicke Lippe riskieren, mit dem Kopf durch die Wand gehen, zwischen zwei Stühlen sitzen oder den Löffel abgeben.

Also dieser Herr Luther muss schon eine sehr willensstarke Persönlichkeit gewesen sein, der furchtlos und auch dickköpfig seinen Weg ging, um die Missstände in der katholischen Kirche aufzuzeigen.

Gelesen 1424 mal Letzte Änderung am 01. 09. 2018
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok