16. 04. 2016

4AF in Linz: Ars Electronica und Mauthausen inklusive!

Artikel verfasst von  Uli Taferner

2016|04| 4AF in Linz2016|04| 4AF in LinzDie Abreise erfolgte am 13. April pünktlich zu Unterrichtsbeginn. Gemeinsam mit Frau Prof. Gaggl und Frau Prof. Taferner fuhr die 4AF mit dem Bus nach Linz. Der Hauptplatz durfte von den SchülerInnen in Eigenregie erkundet werden, und dann lockte schon das ARS ELECTRONICA CENTER mit seinen vielen Attraktionen. In diesem "Museum der Zukunft" werden verschiedenste Kunst-, Wissenschafts- und Technologierichtungen gezeigt und bearbeitet. In drei Kleingruppen erkundeten wir mit Führung die Abteilungen, der Höhepunkt war dann die 30-minütige Multimedia-Präsentation in K8-Auflösung im Kinoraum, wo wir u.a. "Rom von unten" erleben konnten. Voll von neuen Eindrücken ging´s dann weiter nach Viehdorf, wo wir in zwei Pensionen untergebracht waren, aber gemeinsam verpflegt wurden. Nach einem Hoch aufs Geburtstagskind (Thomas wurde 14), das mit 2 Torten gefeiert wurde, ging es in die beiden Unterkünfte, wo noch viel gespielt und getratscht wurde, bevor Schlafen angesagt war ... Am nächsten Tag standen wir trotzdem zeitig auf - wir sollten um 9 Uhr in Mauthausen sein, wo unsere Guides schon auf uns warteten. Was folgte, war eine sehr interessante Führung durch das Lager, in der sehr viel geredet und diskutiert wurde. Trotz eisiger Kälte hielten alle Beteiligten durch - vom Wetter her hatten wir Glück. Der eigentlich für den Morgen angekündigte Regen startete erst bei unserer Abreise. Den Weg vom Bistro zum Bus legten wir deshalb im Laufschritt zurück. Fazit: zwei spannende, intensive Tage, an denen wir nicht nur viele neue Eindrücke in den beiden Museen sammelten, sondern uns alle auch gegenseitig besser kennenlernten!

Gelesen 3323 mal Letzte Änderung am 02. 05. 2016