Italienisch
19. 03. 2019

7D Schülerinnen referierten über Triest

Artikel verfasst von  Sabine Sabadelli und Michaela Petritsch-Kolle

Im Rahmen eines fächerübergreifenden Unterrichts präsentierten die Italienischschülerinnen der 7D in perfektem Italienisch ihre Referate zur Geschichte und den Sehenswürdigkeiten Triests. Dies diente als Vorbereitung auf die Exkursion in die ehemalige k.u.k. Hafenstadt Ende April, wo zuerst Station bei der italienischen Gedenkstätte Redipuglia, zur Erinnerung an die 100.000 Gefallenen der Isonzoschlachten, gemacht werden soll. Als nächstes Ziel steht die Basillika San Giusto am höchsten Punkt Triests auf dem Programm, gefolgt vom theresianischen und josephinischen Stadtviertel. Der anschließende Besuch des Schlosses Miramare ist ebenso ein Muss wie die Besichtigung des Schlosses Duino, das wir über den Rilkeweg, vorbei an den Austernbänken, erwandern werden. Wir freuen uns schon auf einen interessanten und abwechslungsreichen Tag in bella Italia.

Gelesen 432 mal Letzte Änderung am 22. 08. 2019
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok