Latein
29. 10. 2017

Tempora mutantur, nos et mutamur in illis

Artikel verfasst von  Marvin Stramitzer und Michael Strauß, 8c

Am 6.10.2017 begaben sich die Schüler der 8C zusammen mit Frau Professor Pirker auf eine Reise ins antike Imperium Romanum. Nach der Busfahrt, die, wie es sich gehört, mit ordentlichen Lateintexten überbrückt wurde, tauchten wir, gemeinsam mit einer Führerin, in die Welt der antiken römischen Siedlung Virunum ein. Unter anderem besichtigten wir eine römische Therme, Wohnhäuser und Verwaltungsgebäude. Bevor wir uns auf den Weg zum etwas abseits gelegenen Amphitheater machten, konnten wir noch den Tempel (das, was nach über 2000 Jahren noch übrig war) besichtigen. Im Amphitheater gab es trotz spannender Kämpfe keine Verluste zu beklagen und auch das Leben der Frau Professor wurde von einem barmherzigen retiarius verschont.

Abschließend muss gesagt werden, dass Frau Professor Pirker nicht nur gut mit dem Stowasser, sondern auch mit dem gladius umgehen kann.

 

Gelesen 1328 mal Letzte Änderung am 01. 09. 2018
Mehr in dieser Kategorie: Perauer Erfolg beim Certamen 2018 »
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok