17. 11. 2023

Sprachreise nach Nizza

Artikel verfasst von 

On va à Nice!

Pünktlich um 7.30 Uhr begann am Sonntag, den 24.9.2023 für die Französisch-Schüler der 7B, 7C, 8C sowie der 8. des BORG Hermagor in Begleitung von Frau Prof. Zederbauer und Frau Prof. Strappler-Čižman die Sprachreise nach Nizza. Nach einer langen Fahrt durch Teile Italiens kamen wir um 19 Uhr in Nizza an und wurden dort von unseren Gastfamilien abgeholt, wo wir unseren Abend bei einem typisch französischen Abendessen ausklingen ließen und unser Alltagsfranzösisch verbessern konnten. Am nächsten Tag begann der Sprachunterricht, bei dem wir jeden Vormittag unsere Französisch-Kenntnisse mit Native Speakern verbessern konnten. An unserem ersten Nachmittag in Nizza machten wir einen Spaziergang durch die schöne Altstadt, „le Vieux Nice“. Außerdem besuchten wir den Schlosshügel, la Colline du Château, wo wir eine atemberaubende Sicht über Nizza genossen. Am nächsten Tag ging es für uns nach der Sprachschule nach Monaco, wo wir den Fürstenpalast, le Palais Princier bestaunen sowie das Ozeanographische Museum, le Musée Océanographique, besuchen konnten. Nach diesem unvergesslichen Nachmittag kamen wir am Abend wieder nach Nizza zurück. Am Mittwoch besuchten wir mit unseren Sprachlehrern den Markt, wo wir unser Französisch praktisch anwenden konnten. Dort hatten wir die Möglichkeit, typisch französische Spezialitäten zu probieren oder Souvenirs für die Daheimgebliebenen zu kaufen. Von unseren Sprachlehrern erhielten wir einen Fragebogen mit Fragen über die französische Kultur, die von den Händlern am Markt zum Großteil mit Freude beantwortet wurden. Danach ging es für uns am Hafen vorbei zu einem abgelegeneren Strand, wo wir die Möglichkeit hatten, im azurblauen Meer der Côte d’Azur zu baden. Am Nachmittag erwartete uns ein Besuch im MAMAC, le Musée d’Art Moderne et d’Art Contemporaine. Nachdem wir die ausgewöhnlichen Ausstellungsstücke bewundern konnten, hatten wir noch Zeit die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Am nächsten Tag stand unser Besuch in der Welthauptstadt des Parfums Grasse an. Dort konnten wir bei einer Führung in der Parfumfabrik von Fragonard viel Interessantes über die Entwicklung der Firma und über die Parfumherstellung erfahren. Danach machten wir einen Abstecher ins provenzalische Bergdorf Saint Paul de Vence, welches wir selbst erkunden durften. Am Freitag machten wir uns nach dem Sprachunterricht mit unvergesslichen Erinnerungen auf den Heimweg. Wir bedanken uns herzlich bei Frau Prof. Zederbauer und Frau Prof. Strappler-Čižman für die gelungene Sprachreise, die uns bestimmt lange in Erinnerung bleiben wird.

Julia Steiner und Maya Dobernigg (8C)

Gelesen 156 mal Letzte Änderung am 21. 11. 2023