Sonstiges
18. 03. 2019

Niklas Kapeller gewinnt Kärntenausscheidung zur Philosophieolympiade 2019

Artikel verfasst von  Günter Lenart

Niklas KapellerCould it be me? So der Titel des philosophischen Essays, mit dem Niklas Kapeller den heurigen Landeswettbewerb gewann und nun zum Bundeswettbewerb nach Salzburg fahren darf.
Ausgehend von einem Zitat des deutschen Philosophen Peter Sloterdijk, das eine allgegenwärtig gewordene „Starmania“ skeptisch beleuchtet, hat Niklas eine kritische Abhandlung über den „Wettbewerb“ per se verfasst und mit der These – dass alleinig Wettstreit und Konkurrenz unseren Fortschritt sichern können – gründlich aufgeräumt. Natürlich blieb dabei auch ein Seitenhieb auf den Essayschreibwettbewerb, an dem er selbst teilnahm und prompt gewann, nicht aus. Letztendlich ausschlaggebend für seinen Erfolg war jedoch neben der hohen sprachlichen Qualität des Textes sein präsentierter Vorschlag bzw. Ratschlag - oder noch besser - eine Einladung, mit der er seine Abhandlung beschloss. Einladung zu was?


Von den rund zwei Dutzend Essays, die heuer in Kärnten eingereicht wurden, haben es 17 ins Finale geschafft. Die zwei Preisträger, nämlich Niklas Kapeller und Benjamin Kattnig vom Europagymnasium Klagenfurt fahren nun Anfang April für drei Tage zum Bundeswettbewerb nach Salzburg, wo die Bundessieger ermittelt werden. Diese werden schließlich zur „internationalen Olympiade“ im Mai nach Rom eingeladen.

Mit Niklas und der 7A freue auch ich mich als Betreuer und Verfasser dieser Zeilen ganz besonders und möchte dazu ergänzen, dass mir Niklas nicht nur einen, sondern gleich zwei qualitativ gleichwertige Essays vorlegte und wir dann die Qual der Wahl hatten, welchen wir ins Rennen schicken sollen.

Ein herzliches Dankeschön an Mag. Kerstin Schöttl, die Niklas zur Preisverleihung an die Uni Klagenfurt begleitete.

 

» Website der Philosophieolympiade: https://www.philolympics.at

Gelesen 483 mal Letzte Änderung am 22. 08. 2019
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok