Sonstiges
03. 05. 2019

ATHENA – Preis der HUMANISTISCHEN GESELLSCHAFT

Artikel verfasst von  Karoline Vidoni-Saringer

Schmucker Athena 2019Johannes SCHMUCKER (8A) hat für seine ausgezeichnete Vorwissenschaftliche Arbeit den Preis der Humanistischen Gesellschaft Kärnten erhalten. Die Verleihung der ATHENA 2019 fand am 30. 4. 2019 im Festsaal der Wirtschaftskammer Kärnten in Klagenfurt statt.

Johannes Schmucker hat in seiner Arbeit die römischen Spuren im Gailtal verfolgt. Er hat mit großer Genauigkeit antike Straßenverläufe in heutige Landkarten eingearbeitet und so seinen Heimatort Thörl-Maglern (Meclaria) als antiken Verkehrsknotenpunkt darstellen können. Diese Anerkennung bietet sicherlich einen Ansporn für zukünftige Arbeiten.

Wir gratulieren sehr herzlich!

Gelesen 299 mal Letzte Änderung am 22. 08. 2019
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok