Sonstiges
25. 06. 2019

In Memoriam Brigitte Lenart – eine gelungene Vernissage

Artikel verfasst von  Günter Lenart

In Memoriam Brigitte LenartNicht nur die Musik, sondern auch die Malerei und die Fotographie hatten es Brigitte Lenart angetan. Am Dienstag, dem 18. Juni fand nun im Markushof – dem Sitz der evangelischen Superintendentur –  die zweite Vernissage im Rahmen der 150 Jahrfeier des Peraugymnasiums statt. Neben der Ausstellung im Dinzlschloss, in der zur Zeit Werke ehemaliger Lehrer und Absolventen der  Schule zu sehen sind, sind hier beindruckende Belege für Brigitte Lenarts Blick für das Besondere sowie ihr Gespür für den entscheidenden Augenblick im Umgang mit der Kamera zu bestaunen.

Neben dem Gastgeber, dem Superintendenten Manfred Sauer, und Ostr. Mag. Franz Petautschnig würdigte auch Landtagsabgeordnete Waltraud Rohrer Leben und Wirken der Künstlerin.

Natürlich kam bei der Ausstellungseröffnung die Musik nicht zu kurz. Neben Mag. Robert Lüking und Mag. Günter Lenart an den Saxophonen und Mag. Veronika Werth sowie Mag. Eva Wolfsgruber mit einem Blockflötenduett unterhielten Johannes Petautschnig und Jan Lauritsch das zahlreich erschienene Publikum mit dem Udo Jürgens Klassiker  „Alles was gut tut“. Apropos: Gut tat auch das großzügig bereit gestellte Buffet von Superintendent Manfred Sauer.

Wer die Ausstellung noch nicht gesehen hat, hat noch Gelegenheit dazu: Sie ist noch bis Freitag, dem 5. Juli 2019 zu besichtigen (Mo-Fr von 9-12 Uhr).

Ort: Galerie im Markushof | Evang. Superintendenz, Italiener Str. 38, 9500 Villach

Besucher, welche am Nachmittag kommen möchten, werden um kurze Anfrage gebeten – unter  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder Tel.: 04242/24131

 

Gelesen 868 mal Letzte Änderung am 22. 08. 2019
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok