Home

Anmeldung - Login

Login

BG/BRG Peraustraße

06. 07. 2017

Alternativtage der 1b/1c in Mallnitz

Artikel verfasst von  SchülerInnen der 1B und 1C

Montag
Am Montag (3.Juli 2017) fuhren wir- die 1b und die 1c- mit Herrn Prof. Gritzner, Herrn Prof. Schachner, Frau Prof. Stichaller und Frau Prof. Rabitsch nach Mallnitz. Vom Bahnhof in Mallnitz brauchten wir ca. zehn Minuten zum „Kärntnerhof“. Im Hotel legten wir unser Gepäck in die Zimmer, nahmen die Wanderrucksäcke und fuhren mit dem Bus ins Seebachtal. Dort verbrachten wir eine Stunde auf einem Spielplatz und anschließend trafen wir uns mit zwei Nationalparkrangern, die mit uns eine lustige und interessante Wanderung durch den Wald machten. Nachdem wir viel Neues erfahren und einen Wasserfall aus unmittelbarer Nähe bestaunt hatten, fuhren wir mit dem Bus zurück in unser Quartier. Nach dem Abendessen spielten wir unterschiedliche Spiele, danach machten wir uns bettfertig und unsere Lehrer/innen kamen, um uns „Gute Nacht“ zu sagen.
(Robert Dreger, Paul Wohlmuther)

Dienstag
Am Dienstagvormittag waren wir im Tauerntal. Unser erstes Ziel war ein kleiner Bach, das eigentliche Ziel aber war die „Stockerhütte“. Auf dem Weg dorthin spielten wir viele lustige Spiele. Außerdem interessierten wir uns auch sehr für die Forstarbeiten. Bei der „Stockerhütte“ angekommen, stellten wir fest, dass sie geschlossen war, also verlegten wir unsere Pause an den Tauernbach. Nach einiger Zeit wanderten wir zurück ins Hotel, wo uns die Wirtin bereits mit Kaiserschmarren und Apfelmus erwartete.
(Lea Seiwald, Anna Gfrerer)

Nach einer kleinen Ruhepause in unserer Unterkunft machten wir uns wieder auf den Weg. Erst gingen wir die Straße entlang, aber schon bald kamen wir zu einem schmalen Wanderpfad. Während der Wanderung unterhielten wir uns und nach einiger Zeit kamen wir zu einer großen Wiese, von der aus wir einen tollen Blick auf das Dösental hatten. Unsere Lehrer machten ein paar Gruppenfotos und danach marschierten wir wieder zurück zum Hotel. Am Abend spielten wir viele verschiedene Spiele, einige Kinder nahmen auch an einem Tischtennisturnier teil.
(Anton Kaiser, Jakob Ertle, Elias Lukatsch)

Mittwoch
Wir gingen zu Fuß ins „BIOS“, das nur fünf Minuten von unserer Unterkunft entfernt war. Dort wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt und von zwei Mitarbeiterinnen durch das „BIOS“ geführt. Wir erfuhren mehr über die vier Elemente – Feuer, Wasser, Erde und Luft. Die Mitarbeiterinnen erklärten uns nicht nur viele interessante Dinge, sie zeigten uns auch vieles und ließen es uns auch selbst ausprobieren oder angreifen. Wir durften z.B. auch zuschauen, wie ein Kuhauge seziert wurde und erfuhren, wie das Auge aufgebaut ist. Nach der Führung durften wir die einzelnen Stationen auch alleine ausprobieren. Im Shop kauften wir uns fast alle ein Andenken und als Abschluss schauten wir uns alle gemeinsam noch einen kurzen Film über Mallnitz an.
Nach diesem interessanten Vormittag, stärkten wir uns alle noch und machten uns dann wieder zu Fuß auf den Weg zum Bahnhof, um zurück nach Villach zu fahren.
(Daniel Bretschneider, Nico Ragogna)

Nach einer kurzen und unterhaltsamen Zugfahrt endeten unsere Alternativtage!

Gelesen 288 mal

Top-Termine

25. - 29. September 2017
Fotoaktion
» pdfEinteilung

Perau im Bild

Zur Erinnerung an unser 50-jähriges Maturajubiläum 2017

Demnächst

27Sep
1. Nebentermin schriftl. Reifeprüfung, Italienisch
28Sep
1. Nebentermin schriftl. Reifeprüfung, Mathematik
10Okt
Landesfeiertag (unterrichtsfrei)
11Okt
1. Nebentermin Kompensationsprüfungen
13Okt
VWA-Präsentationen im 1. Nebentermin 2016/17
16Okt
Mündliche Reifeprüfung im 1. Nebentermin 2016/17

Spruch der Woche


Jeder möchte die Welt verbessern und jeder könnte es auch, wenn er nur bei sich selber anfangen wollte.

Karl Heinrich Waggerl