Home

Anmeldung - Login

Login
13. 10. 2018

Projekttage der 3E

Artikel verfasst von  Constanze Jantscher und Heidi Wandaller

Montag, 1.10.2018 

Um 8:00 Uhr ging es los, die erste Klassenfahrt als 3e stand uns bevor. Wir luden unsere Koffer in den Bus und nach zirka eineinhalb Stunden Fahrt erreichten wir das Römermuseum Aguntum, wo wir eine spannende Zeitreise zurück ins 1 Jhdt. n. Chr. machten. Am Ende durften wir uns wie die Römer verkleiden. Anschließend fuhren wir nach Lienz, wo wir unsere Mittagspause verbrachten und durch die Stadt schlenderten. Danach fuhren wir nach Heinfels zur Loacker Mitmachkonditorei. Dort stellten wir unsere eigenen Schnitten her, diese schmeckten sehr gut. Nach diesem aufregenden Tag freuten wir uns sehr, als wir am späten Nachmittag endlich unser Hotel beziehen durften.

Dienstag, 2.10.2018

Nach einem köstlichen Frühstück fuhren wir mit dem Bus ins Nationalhaus Hohe Tauern in Matrei. Nachdem wir die Ausstellung besichtigt hatten, fuhren wir weiter zu dem Umbalwasserfällen, wo wir eine Wanderung entlang des Wasserschaupfades machten. Danach ging es wieder ins Hotel, wo wir ein leckeres Abendessen bekamen.

Mittwoch, 3.10.2018

Am Morgen ging es mit dem Bus zum Großglockner. Wir mussten uns sehr warm anziehen, denn am Berg war es sehr kalt. Am Gamsgrubenweg wanderten wir entlang der Pasterze und sahen ein seltenes Naturphänomen. Ein Eisberg tauchte aus dem Gletschersee der Pasterze auf. Bei der Wanderung beobachteten wir mehrere Murmeltiere und einige von uns erblickten vom Aussichtsturm aus sogar Steinböcke, ein wundervoller Anblick!

Donnerstag, 4.10.2018

Wir machten einen Ausflug in das Messner Mountain Museum, wo wir die Bevölkerung aus aller Welt sowie ihre Kultur und Religion hautnah erleben konnten. Nach dem erlebnisreichen Besuch, bummelten wir in kleinen Gruppen durch die Stadt Bruneck. Anschließend ging es mit dem Bus wieder zurück zum Hotel, wo wir als Abschluss einen Wettbewerb, in dem es um Stärke, Schnelligkeit und Konzentration ging, veranstalteten. Danach ging es ins Zimmer, wo wir leider die letzte Nacht im Hotel verbrachten.

Freitag, 5.10.2018

Den krönenden Abschluss bildete der Kletterpark in Lienz. In diesem spektakulären Kletterpark angekommen, bekamen wir Klettergurte angelegt und erhielten einige Sicherheitsanweisungen. Wir verbrachten zwei Stunden in den Baumwipfeln. Danach ging es auf rasante Tour mit dem Osttirodler wieder zurück ins Tal. Am Freitag ging die gemeinsame Projektwoche auch schon wieder zu Ende und wir machten uns etwas erschöpft auf den Rückweg nach Villach, wo uns unsere Eltern bereits erwarteten.

Im Namen der ganzen Klasse bedanken wir uns bei unserer netten Klassenvorständin Frau Professor Rabitsch, beim lustigen Herrn Professor Moser und beim Herrn Professor Busfahrer für die toll organisierte Woche. Uns hat es sehr gut gefallen.

Gelesen 336 mal

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok