Home

Anmeldung - Login

Login
27. 11. 2018

Projekt Lebenshilfe Ledenitzen

Artikel verfasst von  Victoria Wagner, 5C

Zwei Autos sah man am Nachmittag des 26.11.2018 bei der Lebenshilfe Ledenitzen vorfahren, eines gefahren von unserer Fr. Prof. Jöbstl, eines von einer Mutter. Kurz darauf stiegen sechs bei der Lebenshilfe schon wohlbekannte Schülerinnen aus. Wir. Wenn man uns fragt, wer wir sind, würden wir wohl als Erstes unsere Namen nennen, denn als Klassenkameradinnen können wir uns leider nicht mehr bezeichnen. Das Ende der Vierten Klasse hat uns an alle Ecken und Enden zerstreut- und doch haben es Frau Professor Jöbstl und ich geschafft, mit zu mindestens einem Teil von unserer alten Klasse ein mittlerweile schon langjähriges Projekt weiterzuführen. Zugegeben, den Großteil organisierte die Frau Professor, der wir dieses (in der 2. Klasse in LRS begonnene!) Projekt zu verdanken haben.

Ziel des Nachmittags war es, wie auch schon in den Vorjahren, den MitarbeiterInnen der Lebenshilfe bei den letzten Vorbereitungen für den Adventmarkt am Donnerstag zu helfen. Billets wurden zusammen mit den Leuten bemalt, Likörflaschen geschmückt, Kekse in Säckchen gepackt und auch Schere und UHU (und bei manchen ein Spiel) kamen auf ihre Rechnung. Zusammen haben wir also viel geschafft, und zwar nicht nur, uns gegenseitig auf den neuesten Stand in Sachen Schule zu bringen.

Mit einem guten Gefühl verließen wir spät nachmittags glücklich die Lebenshilfe. Das Feedback, das ich bisher von den anderen erhalten habe, ist sehr positiv, wir könnten uns die Aktion auch nächstes Jahr wieder vorstellen- vielleicht schaffen wir‘s dann auch, dass keine/r auf den Ausflug vergisst und wir in größerer Zusammensetzung auflaufen können. Danke an alle, die dabei waren, und vor Allem auch an unsere Klassenvorständin der Unterstufenzeit, Frau Professor Jöbstl, für’s organisieren!

 

Gelesen 214 mal Letzte Änderung am 27. 11. 2018

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok