Home

Anmeldung - Login

Login
15. 01. 2019

Aviso: Vortrag Dr. Hufnagl

Artikel verfasst von  Büro Dr. Hufnagl

Dr. Bernd Hufnagl | Foto: Kurier/Jeff MangioneAm Dienstag, 05.02.2019, findet für alle 6. und 7. Klassen sowie alle interessierten Kollegen/Innen um 11:30 Uhr im Musiksaal ein Vortrag von Dr. Bernd HUFNAGL, der zum Thema Homo Digitalis. Unser Gehirn in der Welt der Ablenkungen“ sprechen wird, statt.

Zum Vortrag:

Lernen bedeutet, Inhalte zu verstehen und Wissen kontextunabhängig wiedergeben zu können. Soziale Interaktion, Neugier und ein ausgeprägtes Problembewusstsein sind Grundvoraussetzungen für nachhaltigen Lernerfolg. Sind wir unkonzentriert, gestresst, oder werden wir ständig abgelenkt, wird Lernen allerdings zur Herausforderung.
Wir leben, arbeiten und lernen in einer Welt der Ablenkungen, zu vieles erregt unsere Aufmerksamkeit. Angst- und Neugiertrieb sind ständig aktiv, Muße, Geduld, innere Ruhe und Tagträumen wird zur absoluten Seltenheit. Stress, Oberflächlichkeit und Ungeduld sind die Folgen, was in diesem Zusammenhang dazu führt, dass wir die Welt als beschleunigt wahrzunehmen beginnen und Zuhören und genaues Lesen zur Unmöglichkeit wird. Stimmt also die Hypothese, dass die digitalisierte Welt keine idealen Rahmenbedingungen für Lernen und Kreativität bietet? Nein, uns sollten aber die Nebenwirkungen der Digitalisierung bewusst sein, um geeignete Rahmenbedingungen schaffen zu können. Der spannende und humorvolle Keynote Vortrag zeigt eindrucksvoll auf, wie unser Hirn „tickt“, und wie wir vom Wissen der Hirnforschung und Verhaltensbiologie profitieren können.

Zur Person Dr. Hufnagl:
Bernd Hufnagl hat Biologie und Medizin studiert und war über zehn Jahre lang in der Hirnforschung und universitären Lehre tätig.
Der Neurobiologe widmet sich seit 2003 dem Zusammenhang zwischen Gesundheit und Arbeitswelt, betreut mit seinem Team namhafte internationale Unternehmen und ist Autor des Buches „Besser fix als fertig“. Bernd Hufnagl ist gefragter Keynote Speaker im In- und Ausland. In seinen Workshops, Seminaren oder Vorträgen liefert er spannende und unterhaltsame neurowissenschaftliche und evolutionsbiologische Erkenntnisse für „hirngerechtes“ Arbeiten, Führen und Lernen.

Foto: KURIER/Jeff Mangione

Gelesen 334 mal Letzte Änderung am 21. 01. 2019

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok