Home

Anmeldung - Login

Login
21. 02. 2019

Lesezirkus in der Bibliothek – Wer liest mit?

Artikel verfasst von  Natalie Oremus, 4G

Als die 4G-Klasse zum ersten Mal von dem Projekt „Lesezirkus - szenisches Lesen“ hörte, waren die Schüler weniger begeistert. Denn was sollte dieses „szenische Lesen“ sein? Ganz einfach: Es ist eine Art von Lesung und Theaterstück in einem, bei dem es aber nicht darum geht, ein Skript auswendig zu lernen, sondern um betontes Lesen. Dabei sollte die 4G-Klasse für alle Schüler der zweiten Klassen szenische Lesungen in der Bibliothek gestalten. Nach näherer Besprechung des Vorhabens war die Klasse gespannt auf Weiteres und gemeinsam mit Frau Prof. Romauch machten sich die Schüler an die Arbeit. Beginnend mit Dialogen aus dem Internet und Büchern kamen die einzelnen Gruppen auf die kuriosesten Ideen, um die kurzen Stücke für die Zweitklässler anzupassen. Nach stundenlangem Umschreiben, Besprechen und Requisitenvorbereiten war es endlich soweit und die selbst kreierten Eintrittskarten wurden an die 2. Klassen ausgeteilt. Von modernisierten Märchen, über eine Harry-Potter-Fanfiction bis hin zu einer Talkshow im Märchenwald mit Werbeeinschaltungen war alles dabei und die Proben konnten beginnen. An den letzten beiden Tagen vor den Semesterferien fanden die Aufführungen der jeweiligen Gruppen in der Bibliothek statt. Die Aufregung war groß, doch dank der guten Mitarbeit der Zuschauer war das Klima in der Bibliothek angenehm und einige Schüler der 2. Klassen schlüpften in verschiedene Rollen des Stückes, um selbst betontes Lesen zu versuchen. Nach der Vorführung durften die Schüler die beliebtesten Bücher der Bibliothek heraussuchen. Diese wurden zusammen besprochen und dann war die Neugier so groß, dass die Kinder in der Pause wiederkamen, um in den Büchern zu lesen. Die 4G hofft, dass sie die Zuseher durch die bunte Bibliotheksstunde zum Bücherlesen anregen konnte.

Und zuletzt noch ein großes Dankeschön an die Bibliothekarin Frau Prof. Soyer, die uns bei allem unterstützt hat, und an Frau Prof. Romauch für die Krapfen, die wir für die Arbeit bekommen haben!

Gelesen 185 mal Letzte Änderung am 22. 02. 2019

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok