Home

Anmeldung - Login

Login
06. 04. 2019

3. Platz bei den TT-Bundesmeisterschaften in Kufstein

Artikel verfasst von  Matthias Gritzner

Von 1. bis 3. April 2019 war Kufstein das Zentrum des Tischtennis-Schulsports. Nicht weniger als 120 Schülerinnen und Schüler samt Betreuern aus allen neun Bundesländern nahmen an den diesjährigen Tischtennis-Schulolympics teil. In insgesamt drei verschiedenen Bewerben wurde um den Bundesmeistertitel gekämpft. Unsere Schule, vertreten durch Moritz Hoffmann (3A), Lukas Kleindienst (3A), Raffael Keuschnig (4D) und Paul Nowakowski (1F) qualifizierte sich aufgrund des Sieges bei den Landesmeisterschaften für diesen Bundesbewerb.

Tag 1: Ankommen, Einchecken, Loslegen!

Nach 4-stündiger Zugfahrt wurde unsere Mannschaft am Bahnhof Kufstein von persönlichen Guides empfangen und zur Spielstätte Arena Kufstein begleitet. Nach der Akkreditierung und Übergabe von Goodie-Bags ging es gleich weiter zum Einmarsch der Mannschaften und der feierlichen Eröffnung. Danach ging es auch schon an die Tische und bereits beim Einspielen war den Betreuern klar, dass nur vereinzelt ein wirklicher Turnierfavorit festzumachen war. Spannende Duelle waren daher vorprogrammiert. Glücklicherweise konnte unsere Mannschaft am ersten langen Spieltag (21:00 Spielende!) alle Gruppenspiele für sich entscheiden.

Tag 2: Früh aufstehen, gut spielen, Kufstein besichtigen!

Am nächsten Tag starteten bereits um 8:00 Uhr die nächsten Gruppenspiele und das erste Kreuzspiel gegen die Grazer Mannschaft BG Petersgasse, dass leider ganz knapp zu Gunsten der Steirer ausging. Neben den sportlichen Wettkämpfen fand am Nachmittag aber auch ein Ausflug auf die Festung Kufstein inklusiver Führung statt.

Tag 3: Jetzt geht´s um die Medaillen!

Die mit Spannung erwarteten Final- und Platzierungsspiele wurden schließlich am dritten Tag absolviert. Hochklassige Ballwechsel waren besonders an diesem Spieltag keine Seltenheit und die Schüler kämpften in jeder Partie bis zum letzten Punkt. Schlussendlich siegte im Bewerb der Vereinsspieler die Mannschaft von Niederösterreich vor der Steirischen Mannschaft. Im Spiel um Platz 3 konnten wir uns gegen die Tiroler Mannschaft klar mit 5:2 durchsetzen. Nach der Siegerehrung ging es erschöpft, jedoch mit der Bronzemedaille in der Tasche mit dem Zug zurück nach Villach.

Gelesen 201 mal Letzte Änderung am 06. 04. 2019

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok