HOME

Anmeldung - Login

Login
23. 10. 2019

LRS 2FG goes For Forest

Artikel verfasst von  Nina Woschitz und Laura Heger, 2G

Am 14.10.2019 hatten wir, die 2F und 2G Klasse, Lebensraum Schule Unterricht und wir waren im Wörtherseestadion, um uns die Ausstellung „For Forest“ anzusehen. Wir fuhren mit dem Teambus der VSV Eishockeymannschaft der Firma Kowatsch nach Klagenfurt. Wie jeder vermutlich aus den Medien weiß, ist dort ein kleiner Wald gepflanzt worden. Dieses Kunstprojekt nennt sich, wie schon erwähnt, „For Forest“.

Es war sehr spannend, denn wir machten dort eine kleine Führung. Heike, unsere Museumsbetreuerin, erzählte uns unter anderem auch, dass die Bäume in bestimmten internationalen Baumschulen vorkultiviert wurden, denn sie haben nur ganz kurze Wurzeln. In jenen Baumschule wurde bei der Aufzucht immer wieder ein Teil der Wurzeln abgehackt, damit die Wurzelballen kompakt, nicht so groß und die Bäume somit einfacher verpflanzt werden können. Direkt vor Ort im Stadion wurde nichts angesät, die Pflanzen für das Unterholz und die Bäume wurden alle angepflanzt.

Nach der Führung, die wir sehr interessant fanden, bekamen wir von unseren Lehrern eine kleine Aufgabe gestellt. Wir durften uns ein Unterrichtsfach auswählen und dann überlegten wir uns ein Plädoyer, warum unser Lehrer/unsere Lehrerin (aus diesem Fach) nach Klagenfurt fahren sollte, um sich diese Ausstellung anzusehen. Wir beschrieben, warum unser Geschichtelehrer, Herr Prof. Stemberger, die Ausstellung besichtigen sollte. Laura und ich (Nina) versuchten dabei geschichtliche Schwerpunkte im Zusammenhang mit For Forest einzubauen. Eine andere Gruppe wählte Biologie und versuchte somit Frau Prof. Ebner, unsere Bio-Lehrerin, mit biologischem Wissen rund um die Ausstellung zu überzeugen.

Am Ende sahen wir noch Herrn Klaus Littmann, den Initiator von For Forest, der sich gerade für ein Interview vorbereitete.

Dieser Ausflug war sehr lustig und spannend, wir fuhren aber dann leider wieder zur Schule zurück. Wir finden, jeder sollte sich Zeit nehmen, um For Forest zu besichtigen (es ist noch bis zum 27. Oktober bei freiem Eintritt zu sehen).

 

 

Gelesen 428 mal Letzte Änderung am 23. 10. 2019

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok