Home

Anmeldung - Login

Login
30. 10. 2019

Besuch der 2G im Tierheim

Artikel verfasst von  Laura Heger, Luisa Kofler, Laura Marinovic, Simon Rechberger

Am 21.10. besuchten wir, die 2G-Klasse des Peraugymnasiums, im Rahmen der unverbindlichen Übung „Lebensraum Schule“ das Tierheim in Villach. Sportlich wie wir sind fuhren wir nicht mit dem Bus, sondern machten uns zu Fuß auf den Weg.

Gleich zu Beginn wurden wir in zwei Gruppen geteilt: die Hunde- und die Katzengruppe. In der Halbzeit wurden die Gruppen getauscht. Ein Tierpfleger zeigte uns die Katzenunterkünfte, die mitunter sehr weitläufig sind, und erklärte uns bereitwillig den täglichen Ablauf. Wir sahen einige Katzenbabys, aber auch ältere Tiere. Besonders in Erinnerung blieben zwei Katzen: Die eine litt unter Gleichgewichtsstörungen, die andere hatte leider nur mehr ein Auge. Am Ende der Führung durften wir auch einige ältere Katzen streicheln.

Die Hunde zeigte uns eine freundliche, kompetente Tierpflegerin. Auch hier war alles dabei: süße, verspielte Welpen, lebhafte ausgewachsene Hunde, aber auch ältere, ruhigere Semester. Unsere Gruppenführerin stellte uns ihre Hündin „Monty“ vor, die sie vor ca. drei Jahren aus dem Tierheim mitgenommen hatte. Wir durften sogar mit ihr spielen, sie liebt es nämlich Bälle zu holen und so waren wir mit Ballwerfen beschäftigt.

Auch Ratten und Schildkröten wurden uns gezeigt. Schnell war der Nachmittag auch wieder vorbei, wir gingen die Rucksäcke holen und übergaben die Mitbringsel, wie zum Beispiel Futter oder Handtücher. Bevor wir aufbrachen, fütterten wir noch ein paar Katzen mit den mitgebrachten Leckerlis. Der Heimweg verging durch unsere Plaudereien wie im Fluge. Es war eine wirklich schöne Exkursion und wir haben viel Spannendes und Neues gesehen.

 

Gelesen 140 mal Letzte Änderung am 30. 10. 2019
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok