Home

Anmeldung - Login

Login
25. 11. 2019

Ein langer Tag in der Landeshauptstadt

Artikel verfasst von  Sabine Sabadelli

Nach einer kurzweiligen Zugfahrt startete die 4H am Mittwoch, den 20.11.2019 ihr Monsterprogramm in Klagenfurt.

Am Vormittag stand das Studio der Antenne Kärnten am Programm. Nach einer spannenden Einführung über die Finanzierung, das Team und den Aufbau des Senders durften wir der Moderatorin live zusehen, wie sie Straßensperren ansagte und Musik einspielte. Wir sahen sogar den Weihnachtsbutler.

Dann stieg der Adrenalinspiegel bei einigen Schülern rasant an: Julian vom Antenneteam suchte Moderatoren, die ihm für die Ausstrahlung am Mittwoch über ihre Eindrücke beim Sender berichteten. Franziska und Davide schafften dies bravourös, auch wenn dem Programmgestalter dabei einige professionelle Geduld abverlangt wurde. Noch aufregender wurde es, als die ganze Klasse vor das Mikrofon gebeten wurde um auf Italienisch die Filmmusik der Eiskönigin zu singen, was den Start vom Film Eiskönigin 2 ankündigte. Auch hier fanden sich freiwillige Mädchen (Anna, Lena und Anna-Sophie), die ihre Eindrücke zum ersten Teil des Films für das Radiopublikum Revue passieren ließen.

Eine Abkühlung brachte dann die Mittagspause auf dem verregneten, aber dennoch sehr bezaubernden Weihnachtsmarkt auf dem Neuen Platz.

Der Nachmittag stand ganz im Zeichen der persönlichen Stärken und Talente. Beim Testzentrum TAZ (Wifi Kärnten) konnten die Schüler in 24 Etappen erkunden, welche Tätigkeiten und Aufgabenstellungen ihnen lagen bzw. wohin die berufliche Reise besser nicht gehen sollte. Das Testteam teilte wiederholt mit, dass es selten so höfliche, schlaue und disziplinierte Schulklassen zu beaufsichtigen hatte, und wünscht den Schülern der 4H alles Gute für die anstehende Schul- bzw. Berufswahl.

Gelesen 165 mal
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok