Veranstaltungen
22. 11. 2018

Paul Watzlawick Projekttage im Peraugymnasium

Artikel verfasst von  Ewald Guntsche

Mit der irritierenden Frage "Wie wirklich ist die Wirklichkeit?" wurden am Donnerstag um 18 Uhr in der Aula des Peraugymnasiums die Paul Watzlawick Projekttage Villach gestartet. Damit kehrt der berühmte Absolvent der Schule (Maturajahrgang 1939) 11 Jahre nach seinem Tod wieder an seinen Geburtsort zurück. Die geplanten Veranstaltungen wenden sich über die Schule hinaus an eine interessierte Öffentlichkeit und stellen die nach wie vor aktuellen und lebendigen Thesen des Kommunikationsforschers, Philosophen und Psychotherapeuten zu vielfältigen Aspekten unserer Lebenswelt vor.

Rubina Meister stimmte nach der Begrüßung durch Dir. Hilber mit einer Performance Slam Poetry auf das Thema ein. Es folgte eine Textcollage aus Werken Watzlawicks und Gregory Batesons gelesen von Mag. Elvira Gross und Univ. Lekt. Ulrich Hagg, Mitgliedern der 2018 gegründeten Paul Watzlawick Gesellschaft, welche maßgeblich an der Organisation und Durchführung der Projekttage beteiligt ist.

Am Freitagvormittag werden an der Schule sechs unterschiedliche Workshops angeboten, bevor gegen 11 Uhr die umgestaltete Aula feierlich als Paul Watzlawick-Begegnungsraum eröffnet wird.

Weiterführende Links:

http://www.paulwatzlawickgesellschaft.at/

Der Standard: Paul Watzlawicks Lektionen für das digitale Miteinander

 

Gelesen 212 mal Letzte Änderung am 22. 11. 2018
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok